Saturday, October 15, 2011

Man goennt sich ja sonst nix

Ich habe soooo ein schlechtes Gewissen.

Heute bin ich zum Friseur. Mit dem Bus gefahren. Und vom Bus aus habe ich einen Touristenbus gesehen, einen von diesen roten Doppeldeckern. Da sasssen oben die Touristen drauf, und vorne stand so ein Typ mit einem Mikrofon. Aha, ein Reiseleiter. Auf einmal haben sich alle Touristen nach rechts gewendet und die Kameras gezueckt. Ja, was issen mit denen los? Da ist doch bloss Gestruepp? Was gibts da gross zu fotografieren? A - Xo. Das Gestruepp ist im Central Park. Und der ist schliesslich im Big Aeppel. Man muss ja hinterher beweisen koennen, dass man dort war.

Ich hatte mal einen Bio-Lehrer, der vor einer Studienfahrt zu uns gesagt hat "Und ich habe nun nicht vor, Ihnen da einen Vortrag zu halten im Sinne von "Und hiiiiiier seeeehen Sieee..." Das fand ich vor ueber 30 Jahren lustig. Und heute auch noch, wenn ich mir vorstelle, wie der Reiseleiter der Big Aeppel Touristen (armer Teufel) auf ein paar Baeume zeigend, gesagt hat "Und hiiiier seeehen Sie ..... den Central Park!" Und alle gehorsam die Fotoapparate zuecken.

Ja, die Touristen. Ob nur auf normalem Urlaub, oder Langzeiturlaub, die muessen sich keine Sorgen machen. Koennen mal eben so in den Big Aeppel reisen, ohne sich wirklich mit dem Leben hier auseinandsetzen zu muessen. Und fahren (oder fliegen) dann nach Hause, wo alle von den grossen Big-Aeppel-Kennern beindruckt sind. Alles klar.

Das Ganze hat mich wieder an Vattern erinnert. Die letzte Epoche der Vatter-Saga habe ich hier nicht preisgegeben, und werde es wahrscheinlich auch nicht tun. Wie ist es, eine echte Familie zu haben? Ich werde es nie herausfinden. Aber die Gedankenspirale war angekurbelt. Wenn auch zum groessten Teil unterbewusst, wie mir bei sorgfaeltiger Analyse hinterher klar wurde.

......

Irgendwann war ich beim Friseur fertig. Pixie Cut wieder okay. Anfangendes Grau intakt, um erst mal abzuwarten, obwohl die mir eine Faerbung aufschwatzen wollten. Ich wollte mich dann noch kurz bei H & M umgucken, brauche ein paar neue Klamotten. Nur mal kurz gucken, die Wintersachen werden ja jetzt noch guenstiger sein als H & M sowieso ist, bla bla bla. Fuer hundert Dollar werde ich meine Garderobe wohl aufstocken koennen, hurra. Bin schliesslich keine Modepuppe, ein paar Basics werden reichen.

Als ich ein paar Stunden spaeter im Taxi sass mit zig Einkaufstueten, und darueber nachdachte, dass ich bei H & M tatsaechlich nur hundert Dollar ausgegeben hatte, bekam ich ein schlechtes Gewissen. Denn ich hatte es (bis zu allerletzt) nicht zu H & M geschafft. Ich war an ein paar Designerlaeden auf dem Weg von Friseur zu H & M leider haengengeblieben.

Also insgesamt habe ich heute 700 (sieben hundert) Dollar fuer Klamotten ausgegeben.

!!!!!!!!

Und das auch noch an der Upper East Side, wo alles besonders teuer ist, und man weniger fuer mehr bekommt. Aber mein Friseur ist halt dort. Deshalb war ich halt zufaellig gerade in der Gegend. Was kann man tun, was kann man da machen?

Die Ueberknie Stiefel allein waren 200 Dollar. Von 250 herabgesetzt, welch ein Schnaeppchen. :/ Aber echtes Leder, hallo! Und Billigschuhe kann ich schliesslich nicht mehr tragen. Wegen der MS. Die ist in letzter Zeit mein bester Freund geworden. Ich kann dies und alles nicht. Wegen der MS. :)

Bei Banana Republic habe ich ueber 400 Dollar gelassen. Die Tuete kam mir recht klein vor fuer den Preis, aber was soll's. Es stand der Name von einem coolen - und teuren - Laden drauf. Ich fuehlte mich gut, ich habe in letzter Zeit sehr gelitten, ich habe es verdient. Sagte ich mir. Es fuehlte sich gut an. Wie ein Rausch. Vor allem die Erinnerung an den Moment, wo ich in der Umkleidekabine zu der Verkauferin gesagt habe "Haben Sie die Hose auch in Groesse 36, 38 ist mir doch zu gross". Ja. Das war ein Orgasmus. Menno. Wer braucht da noch ein liebendes Elternhaus? ich bin schlank. Ich BIN WER! Das alleine ist mir 700 Dollar wert, jawoll.

Ich bin froh ueber die neuen Klamotten. Wenn ich jetzt - modisch gekleidet - in den naechsten zwei Wochen Frau Zipperlein fragen muss, ob ich mal an ihrem Rice 'n Beans schnuppern darf, dann werde ich daran denken, wie gut mir die Shopping Therpie tat. Ich brauchte wirklich was Neues zum Anziehen. Ich habe eine gute Figur, bin jung fuer meine 52 Lenze, goenne mir ja sonst nix, und war so "high" von der Shopping Therapie, dass ich trotz MS die vielen schweren Taschen zu Fuss mit mir herumgeschleppt habe. Obwohl sie sich von Laden zu Laden wie von Zauberhand vermehrt haben.

Warum nur plagt mich dann das schlechte Gewissen? Sicher nicht, weil ich nicht Lenor in die letzte Spuelwaesche getan habe. Ich wasche ja nicht, sondern gebe es ab. So wie ich meine Familienprobleme an die Kredit Karte abgebe. Vielleicht wegen 700 (SIEBEN HUNDERT!!!) Dollar fuer neue Klamotten? Hallo! Geht's noch. Sage ich mir. Das schlechte Gewissen meldet sich trotdem dauernd. :/

Schluss jetzt mit dem schlechten Gewissen. Ich habe in letzter Zeit genug gelitten. Jetzt hab ich mal was Gutes verdient. Das goenne ich mir mal. Obwohl ich den Big Aeppel Touristen mit ihren normalen Familien daheim, das Abenteuer, was fuer mich normaler Alltag ist, nicht goenne.

PS. Vielleicht war 98 Dollar fuer das graue Oberteil doch ein bisschen viel? Wenn es das sonstwo auch fuer $5.99 gibt? Ist DANN aber sicher nicht ECHTE BAUMWOLLE. Ach, scheiss drauf. Jendenfalls habe ich letzten Endes die Finger von dem orangefarbenen Pulli gelassen. Habe ihn in der Kassenschlange diskret auf irgendeinen Wuehltisch beiseite gelegt. Obwohl orange ja jetzt Mode sein soll. Aber ich mit meinem hellen Teint und meinen aschblonden, z. T. graumelierten Haaren? Eher nicht. Vielleicht bin ich trotz allem noch halbwegs bei Verstand, wer weiss? Obwohl ich das bei 700 Dollar fuer Klamotten innerhalb von 2 Std. selbst nicht glaube... Abhaken unter "das musste mal sein" und den tieferen Grund kenne ich ja inzwischen, und gut is?

2 comments:

  1. Haste echt? ist doch prima! Hoffe, das Verwöhnaroma hält ne Weile an! Immerhin wird ja weniger geraucht und getrunken... also!
    Was du an deinen Vater geschrieben hattest finde ich "nur" ganz normal erwachsen. Bis hierhin und nicht weiter. Und siehe da, wird verstanden! Weiter so!

    ReplyDelete
  2. Weniger geraucht... schoen waers. Aber ich arbeite daran.;)

    Ja, die Shopping Orgie hat gut getan. Mache ich ja nicht mehr so oft wie frueher (Mit Anfang 30 hatte ich da eine seehr extreme Phase, die in Privatinsolvenz (Bankrott) endete, wenn schon denn schon^^), und in diesem finanziellen Ausmass mache ich sowas diesertage schon gar nicht.

    Die Sache mit Vattern ist wie gesagt leider mit meiner letzten Schreibe an ihn nicht zu Ende. Da kam noch was von ihm, was ausgedruckt zwei volle Seiten ergibt. Und worauf mir nun endgueltig klar ist: Er hat nichts kapiert und will nichts kapieren. Er leugnet alles ab, was jemals war, sieht sich unschuldig an allem, will zukuenftigen Kontakt wie immer auf oberflaechlichem Geplaenkel halten. Ich sehe jetzt ein, dass ich niemals mit meiner Famiele auf einen Nenner kommen werde. (Mit Muttern habe ich es ja auch schon oft versucht, mit Null Erfolg.) Die interessieren sich nicht fuer mich ausser auf der "Ich habe am letzten Sonntag mit Freunden einen tollen Ausflug gemacht, hier sind Bilder" Ebene. (Toll. Da kann ich ja auch gleich einen Niveau-Blog bei brigittewoman.de aufmachen, und mir die direkte Kommunikation mit Vattern ganz sparen.^^)

    Die leugnen alles ab, was frueher falsch gelaufen ist. Die haben null persoenliches Wachstum durchgemacht in all den Jahrzehnten, Null Einsicht wie die "alten Kamellen" sehr wohl einen Einfluss darauf haben, wer ich heute bin. Ich muss es endlich akzeptieren, dass da nix zu holen ist von wegen Einsehen und Ehrlichkeit. Nichts ausser Dichtmachen und Ableugnen. Manchmal kann ich es fast akzeptieren. Es wird immer leichter. Wenn ich nur den Kontakt vollkommen einstellen koennte, aber ich weiss immer noch nicht, wie ich das konkret anstellen soll.

    Immerhin habe ich eine unglaubliche Reaktion bei Vattern ausgeloest, also wohl doch irgendwas angeruehrt. Dieses Wissen tut irgendwie gut, auch wenn ich mit nicht wirklich was davon kaufen (oder doch, ha!^^) kann.

    ReplyDelete